Pan Acoustics

Pan Acoustics präsentiert vom 4. – 7. April auf der prolight+sound 2017 in Frankfurt in Halle 3.1 Stand C50: DANTE-Option für Pan Beam Serie, Pan Beam PB 224 und PB S-118 und Pan Powerline

Pan Beam Serie mit DANTE

Als alternative Lösung zur klassischen analogen Verkabelung von Lautsprechersystemen hat Pan Acoustics eine kompakte und leistungsfähige Option für die Pan Beam Serie entwickelt, um diese in Dante-Netzwerken auch über eine redundante Verkabelung betreiben zu können. Eine Prioritätsschaltung in den Pan Beam Lautsprechern ermöglicht es, zwischen den beiden Audiostreams automatisch die Audioquelle zu wechseln, um z.B. zwischen Programm und Ansagesignal hin und her zuschalten.

Die Dante-Option stellt neben dem Primary Port auch einen Secondary Port zur Verfügung, der im Redundanz- oder Daisy-Chain-Modus genutzt werden kann. Der Daisy-Chain-Modus ermöglicht es, ein weiteres Dante-fähiges Gerät, z.B. eine digitale Stagebox, über einen Pan Beam Zeilenlautsprecher in das Audio-Netzwerk einzubinden. Alle Pan Beam Modelle mit Dante-Option lassen sich über das Dante-Audionetzwerk mit unserer "Pan Beam Setup"-Software in Echtzeit einstellen, bedienen und überwachen. Eine Umschaltung der in den Pan Beams abgespeicherten Presets ist ebenfalls möglich.


Pan Beam PB 224 und PB S-118

Aktiver Subwoofer PB S-118

Kennen Sie schon das Modell PB 224 aus unserer Pan Beam Serie? Der aktive Zeilenlautsprecher in coaxialer Mehrweg-Bauweise sorgt für satten Sound. Starke 130 dB schafft der kaskadierbare High-SPL-Speaker! Die PB 224 ist beliebt im Außenbereich wie bei der Installation von großen Videowalls oder auf Sportanlagen, findet aber auch Anwendung in Shoppingmalls, Auditorien, der Livebeschallung oder im AV-Bereich. Ausgestattet mit der Multi Beam Steering Technologie aus dem Hause Pan Acoustics liegt die spezifische Reichweite bei 50 Metern. Farbe und Länge der Schallzeilen lassen sich variabel an die Projektanforderung anpassen.

Das Portfolio der Lautsprechersysteme wird im Tieftonbereich abgerundet durch den aktiven Subwoofer PB S-118, der sich aufgrund seiner hohen Leistungsstärke (bis 2,5 kW) hervorragend in Kombination mit der PB 224 macht. Der PB S-118 verfügt über einen Link, der es ermöglicht, einen zweiten passiven Woofer wie den P S-118 zu betreiben. Der PB S-118 ist wie die PB 224 mit Dante-Interface lieferbar.

 

Pan Powerline

Das weltweit einmalige Pan Powerline System auf 2-Leiter-Basis ist eine Technologie der Pan Acoustics GmbH. Bei Erneuerungen müssen die vorhandenen Kabel nicht ausgetauscht werden. Auf einfache Weise können so veraltete Audio-Systeme auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden, ohne dass die bereits bestehenden Kabel, die häufig versteckt installiert sind, demontiert oder ausgewechselt werden müssen.

Pan Powerline bedeutet das Übertragen von Audio-Signalen zusammen mit Steuerdaten und einer notwendigen Spannungsversorgung über zwei elektrische Leitungen wie sie Klingeldraht oder 100V-Kabelsysteme bieten. Auf diese Weise lassen sich aktive Lautsprechermodelle aus der Pan Beam Serie mit der Pan Powerline Technologie betreiben.

Herz des Pan Powerline Systems ist die Mastereinheit, die sogenannte Central Control Unit (CCU). Dieses Zentralgerät transformiert die Audio-Eingangssignale mit den individuellen Steuerdaten und der Versorgungsspannung. Eine CCU kann bis zu vier Powerlines verwalten. An einer Linie können mehrere Lautsprechertypen, z.B. PB 08-PPL oder PB 04-PPL, angeschlossen und individuell im Klang (wie Frequenzgang, Beamsteuerung, Delay) eingestellt werden. Eine Integration des Systems in eine Mediensteuerung ist ebenfalls möglich. Innerhalb einer Linie können die Lautsprecher als sternförmiges oder als vermaschtes System oder auch im Daisy-Chain betrieben werden.

 

NewsltterTelefonE-MailFacebook